Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


HTL Kapfenberg – Fachrichtung Mechatronik plus Tageskolleg

: HTBLA Kapfenberg


An der HTL Kapfenberg wird im Ausbildungsbereich der Elektrotechnik die Fachrichtung Mechatronik unterrichtet – und auch im Tageskolleg Mechatronik. Zu den Ausbildungsschwerpunkten zählen die Vermittlung eines interdisziplinären Zugangs zu den Fachgebieten der Mechanik, Elektronik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Computertechnik. Auch die Behandlung Sensorik und Aktorik sowie Prozessrechentechnik sind Teil der Mechatronikausbildung. Als Einstiegsvoraussetzung für das Kolleg gelten der Abschluss der Reifeprüfung (AHS, HAK, HBLA, BORG), die Berufsreifeprüfung (facheinschlägig, fachfremd) oder der Fachschulabschluss (facheinschlägig).

/xtredimg/2016/Mechatronik/Ausgabe147/11563/web/HTL_Kapfenberg.jpg
An der HTL Kapfenberg wird im Ausbildungsbereich der Elektrotechnik die Fachrichtung Mechatronik unterrichtet.

An der HTL Kapfenberg wird im Ausbildungsbereich der Elektrotechnik die Fachrichtung...

Ziel der Abteilung Mechatronik ist es, alle zukünftigen Absolventen durch eine solide Grundausbildung auf breiter Basis und durch anschließende schulautonome Schwerpunktsetzung auf die immer vielfältigeren Aufgaben in der Wirtschaft vorzubereiten.

Ausbildungsschwerpunkt ist die Vermittlung eines interdisziplinären Zugangs zu den Fachgebieten der Mechanik, Elektronik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Computertechnik sowie die Behandlung von Fragestellungen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, der Sensorik und Aktorik sowie der Prozessrechentechnik.

Welche Tätigkeiten können Mechatroniker ausüben?

Mechatroniker können Geräte entwickeln, die aus mechanischen und elektronischen Bauteilen bestehen. Zu ihren Tätigkeiten zählen deshalb auch das Designen von mechatronischen Geräten, die Entwicklung von Maschinen zur Material- und Produktbearbeitung, die Entwicklung der Steuerung für Automaten bzw. Roboter, die Überwachung automatischer Abläufe über (Computer-)Monitore sowie die Überwachung der Montage automatischer Fertigungsmaschinen.

Das Reife- und Diplomprüfungszeugnis ersetzt bezüglich Gewerbeberechtigung die Unternehmerprüfung. Damit ist für die uneingeschränkte Ausübung des Gewerbes „Mechatroniker“ neben einer dreijährigen Berufspraxis nur der Besuch eines Lehrganges über Sicherheitsvorschriften erforderlich. Eine sechsjährige facheinschlägige Tätigkeit gilt als Zulassung zur Befähigungsnachweisprüfung zum Gewerbe „Technisches Büro“. Der Ingenieurtitel wird nach
dreijähriger Berufspraxis auf Antrag bei der Ingenieurskammer verliehen.

An der HTL Kapfenberg wird im Ausbildungsbereich der Elektrotechnik die Fachrichtung Mechatronik unterrichtet.
Spannend – Arbeiten im E-Technik-Labor.
Ausbildungsschwerpunkt bei der Mechatronik-Ausbildung ist die Vermittlung eines interdisziplinären Zugangs, u. a. zu den Fachgebieten der Mechanik und Elektronik – hier im Bild eine Elektronikwerkstätte.
….und hier eine mechanische Werkstätte.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ausbildung im Überblick, HTL

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe213/14070/web/DSC06329.jpgNeue Aufgabe
Schiffer zog es nach seinem Studium zu B&R ins oberösterreichische Eggelsberg, wo er 2012 zum Gruppenleiter der Hardware-Entwicklung aufstieg. Als das Unternehmen 2016 beschloss auch im technischen Büro Graz eine Abteilung für Hardware-Entwicklung einzurichten, lag es auf der Hand, ihm die Leitung des neuen Teams in Graz anzubieten.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren