Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


HTL Lienz – Fachrichtung Mechatronik – Automatisierung

: HTL Lienz


Die höhere Lehranstalt für Mechatronik in Lienz ist eine 5-jährige, private HTL und vermittelt einen interdisziplinären Zugang zu den Fachgebieten Mechanik, Elektronik, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Computertechnik. Im Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung liegt die Betonung auf der Verbindung von Mechanik und Automation, der Sensorik und Aktorik sowie der Prozessrechentechnik. Die Private HTL Lienz setzt auf moderne Unterrichtsmethoden und intensive Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. So wird in der Fachschule für Mechatronik (4 -jährige berufsbildende Schule) auch eine praxisgerechte Ausbildung zu hochqualifizierten Facharbeitern angestrebt.

/xtredimg/2016/Mechatronik/Ausgabe147/11569/web/campus-augenhoehe-pano.jpg
Ein einzigartiges Bildungsprojekt vereint auf dem Unicampus Lienz Fach- und Berufsschulen, eine Höhere Technische Lehranstalt, Universität und Forschung unter einem Dach.

Ein einzigartiges Bildungsprojekt vereint auf dem Unicampus Lienz Fach- und...

Noch ist es nicht ganz in das Bewusstsein der Lienzer gesickert, dass die Dolomitenstadt mit Herbst 2016 zu einem waschechten Universitätsstandort wurde. Ein einzigartiges Bildungsprojekt vereint auf dem Unicampus Lienz Fach- und Berufsschulen, eine Höhere Technische Lehranstalt, Universität und Forschung unter einem Dach – vorläufig noch in einem Ausweichquartier in der Lienzer Wirtschaftskammer. Im Entstehen ist noch ein Neubau für das Mechatronikstudium, die Erweiterung der bestehenden Privat-HTL und die Modernisierung der Tiroler Fachberufsschule. In einem zweiten Bauabschnitt plant die Stadt Lienz die Verlegung des Polytechnikums von der Nordschule in den neuen Campus Lienz.

Das Bachelor of Sience Studium Mechatronik wird dann gemeinsam von der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizininformatik und Technik (UMIT) und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFUI) angeboten.

Wenn im Herbst 2017 der Unicampus Lienz am Wasserrain sowohl die Uni als auch PHTL und Berufsschule zu einem starken Mechatronik-Bildungscluster verbindet, dann wird mit Unterstützung namhafter Unternehmen und Institutionen ein nicht zu unterschätzender „Think Tank“ entstehen, der über den Bezirk hinaus Anziehungskraft für künftige Mechatroniker haben wird.

Es ist eine profunde, wissenschaftlich geprägte und anwendungsorientierte Ausbildung, die am Standort Lienz noch eine zusätzliche und außergewöhnliche Qualität erhält. Stärker als an anderen Studienorten wird es in Lienz eine enge Verzahnung von Studium und Praxis geben. Mehrere prominente Unternehmen mit Weltgeltung und einige „Hidden Champions“ übernehmen Forschungs-Patenschaften,
die den Studentinnen und Studenten eine perfekte Balance zwischen Theorie und Praxis bieten. Wer in Lienz studiert, wird zum Pionier angewandter Wissenschaft – vom ersten Studientag an.

Ein einzigartiges Bildungsprojekt vereint auf dem Unicampus Lienz Fach- und Berufsschulen, eine Höhere Technische Lehranstalt, Universität und Forschung unter einem Dach.
Bis der eigentliche Unicampus an der Isel in Lienz fertiggestellt ist, finden Studentinnen und Studenten „Unterschlupf“ in der Bezirksstelle die Wirtschaftskammer.
Das Bachelor of Sience Studium Mechatronik wird gemeinsam mit UMIT und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFUI) angeboten.
Angewandte Wissenschaft ist der Fokus am Standort Lienz.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ausbildung im Überblick, HTL

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Wanted/Ausgabe213/14070/web/DSC06329.jpgNeue Aufgabe
Schiffer zog es nach seinem Studium zu B&R ins oberösterreichische Eggelsberg, wo er 2012 zum Gruppenleiter der Hardware-Entwicklung aufstieg. Als das Unternehmen 2016 beschloss auch im technischen Büro Graz eine Abteilung für Hardware-Entwicklung einzurichten, lag es auf der Hand, ihm die Leitung des neuen Teams in Graz anzubieten.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren