Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Mobile Automatisierung im Fokus

: B&R


Messen, regeln, steuern. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen in der Energie- und Wasserversorgung, der Gebäude- und Medizintechnik sowie im Verkehr und Warentransport. Ohne Automatisierung – unmöglich. Der oberösterreichische Automatisierungsspezialist B&R hat mit seiner neuesten Innovation, der X90 Steuerung für mobile Anwendungen, seine Technologieführerschaft weiter untermauert und nimmt damit die Agrar- sowie die Kommunalfahrzeugs- und Baumaschinenbranche ins Visier. Von MMag.a Sabine Steiner, x-technik

/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/13586/web/X90-modular-control-IO-system-mobile-automation.jpg
Die Automatisierung im Agrar-, Baumaschinen- sowie Kommunalfahrzeugbereich schreitet zügig voran. Dieser Herausforderung stellte sich B&R und antwortete mit einer mobilen Automatisierungslösung - der X90 Steuerung.

Die Automatisierung im Agrar-, Baumaschinen- sowie Kommunalfahrzeugbereich schreitet...

B&R Industrial Automation GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Eggelsberg wurde 1979 gegründet und ist seit 2017 eine Geschäftseinheit von ABB aus der Schweiz. Mit seinen Antrieben, Steuerungssystemen und Industrie PCs erwirtschaftet der Automatisierungsspezialist mit 3.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von rund 620 Mio. Euro (2016). Produziert wird ausschließlich in Österreich. 190 Büros in mehr als 75 Ländern ermöglichen es, immer nahe am Kunden zu sein und dadurch neuen Innovationen kurzfristig Rechnung zu tragen. Neben dem Headquarter werden auch in den externen Entwicklungsbüros in Graz, Salzburg, Lienz, Schärding, Vöcklabruck, Linz und Wels industrietaugliche, robuste und langfristig lieferbare Technologien ständig weiterentwickelt.

An morgen denken

Trends rechtzeitig zu erkennen und daraufhin den strategischen Fokus auszurichten zählt zu den Stärken des Technologieführers aus dem Innviertel. Vor allem die Automatisierung im Agrar-, Baumaschinen- sowie Kommunalfahrzeugbereich schreitet zügig voran und hat großes Potential. Dieser Herausforderung stellte sich B&R und antwortete mit einer mobilen Automatisierungslösung, die auch kritischen Umweltbedingungen standhält: der X90 Steuerung.

Unter Anwendung existierender B&R-Technologie verpackte das Top-Unternehmen die etablierte X20 Steuerung in ein Aluminiumgehäuse. Hört sich simpel an, ist es aber nicht. Bei der Entwicklung der mobilen Steuerung musste auf Parameter Rücksicht genommen werden, die bei innerbetrieblichen Maschinen überhaupt nicht oder nur selten zu tragen kommen. Wer an den Einsatzbereich von Traktoren und Baumaschinen denkt, weiß, dass Extrembelastungen wie Vibration, Sonnenlicht, Salzwasser, Öl aber auch Kondenswasser zum täglichen Arbeitsleben
/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/13586/web/HTL_Ried_Agrar-_und_Umwelttechnik_-_Automatisierung_4.jpg
Die Digitalisierung wird den Bereich der Agrar- und Umwelttechnik sowie die landwirtschaftliche Produktion nachhaltig verändern.

Die Digitalisierung wird den Bereich der Agrar- und Umwelttechnik sowie die...

dazu gehören. Mögliche auftretende Spannungsunterschiede in der Energieversorgung, von 9 bis 32 Volt, wurden durch ein austauschbares Netzteil gelöst. Große Temperaturschwankungen von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius, wie sie am globalen Markt von Sibirien bis Afrika eben vorkommen können, sind ebenfalls in die Überlegungen mit eingeflossen. Denn auch unter Extrembedingungen muss die Steuerung verlässlich und einwandfrei funktionieren.

Ein Entwicklungstool – viele Vorteile

„Durch die Verwendung existierender B&R-Technologie sind Funktionsbausteine wie z. B. die serielle Kinematik, die Anti-Schwing-Regelung, die Verdichtungssteuerung, die aktive Dämpfung usw. parametrisiert. Das Know-how kommt aus dem Engineering Tool Automation Studio. Mit der von B&R revolutionierten Entwicklung der Anwendersoftware, der Mapp-Technologie, werden die modular verwendeten Softwarebausteine ähnlich dem Lego-Bausteinsystem zusammengesetzt. Zusätzlich sind sie kosten- und zeitsparend und es benötigt nur mehr eine finale Applikation, keine kostbare Arbeitszeit für die Programmierung von Basis-Funktionen – Konfigurieren statt programmieren steht hier im Vordergrund“, erklärt Markus Brückl von B&R die Vorzüge des neuen Produkts mit der Bezeichnung X90 mobile vor interessierten Schülern der Maschinenbauabteilung mit Schwerpunkt Agrar- und Umwelttechnik an der HTL Ried.

Erste Referenzkunden für die X90 gibt es laut Geschäftsführer Hans Wimmer bereits, aber man hält sich von Seiten des Unternehmens noch bedeckt. Man darf gespannt
/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/13586/web/traktor_topo_klassisch.jpg
Alle Geräte kommunizieren miteinander, Daten werden erfasst, gesammelt, visualisiert und auch auswertet.

Alle Geräte kommunizieren miteinander, Daten werden erfasst, gesammelt, visualisiert...

sein. „Bei der X90 mobile handelt es sich um den ersten Teil einer ganzen Produktpalette, die bereits in Arbeit ist“, bestätigte Markus Brückl von B&R beim Kickoff-Meeting an der HTL-Ried. Mit dieser Veranstaltung wurde die vierjährige Zusammenarbeit zwischen der technischen Ausbildungseinrichtung und dem Automatisierungsspezialisten offiziell gestartet.

Kooperation mit HTL-Ried

Die Kooperation mit technischen Ausbildungszentren, wie HTL, FH oder Universitäten ist für B&R seit Jahren ein zentraler Baustein im Unternehmen, speziell im Personalbereich.

Seit dem Schuljahr 2017 ist B&R Mitglied im Förderverein der HTL Ried. Martin Anzengruber, Abteilungsleiter des Ausbildungszweigs Maschinenbau mit Schwerpunkt Agrar- und Umwelttechnik wird gemeinsam mit Karl Angleitner von Seiten der HTL die Kooperation begleiten. „Die Digitalisierung hat auch im Bereich der Agrar- und Umwelttechnik Einzug gehalten und wird die landwirtschaftliche Produktion nachhaltig verändern. Wir befinden uns am Beginn einer spannenden Reise. Smart Farming, digitale Lenksysteme, miteinander kommunizierende Fahrzeuge am Feld etc. sind nur einige Schlagworte, die auf diese Veränderung hindeuten. Arbeitsprozesse, die zurzeit noch händisch durchgeführt werden, werden in absehbarer Zeit von autonomen Geräten übernommen“, ist sich der Abteilungsleiter Dr. Martin Anzengruber sicher. „Selbstfahrende Traktoren bis hin zu Geräten, die in der Lage sind, selbst zu entscheiden, wann und wo gesät, gedüngt oder gemäht werden muss, sind keine Science-Fiction
/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/13586/web/iStock_Traktor-Samaschine.jpg
Mit der neuesten Innovation, der X90 Steuerung für mobile Anwendungen, nimmt B&R die Agrar- sowie die Kommunalfahrzeugs- und Baumaschinenbranche ins Visier.

Mit der neuesten Innovation, der X90 Steuerung für mobile Anwendungen, nimmt...

Szenarien, sondern werden in absehbarer Zeit Stand der Technik sein“, ergänzt er seine Ausführungen.

Win-win-Situation

„Für uns an der HTL Ried ist die Patenschaft mit B&R eine logische Folge. Wir sind uns sicher, dass beide Seiten von dieser Zusammenarbeit enorm profitieren werden. Unsere Schüler erhalten Einblick in die Praxis der Automatisierung und im Gegenzug profitiert B&R von gut ausgebildeten Technikern, die bereits mit B&R-Systemen vertraut sind“, sieht Anzengruber die beidseitigen Vorteile der Kooperation.

Aber wie sieht so eine Patenschaft aus? Diese beginnt beim Kennenlernen des Unternehmens bis hin zu Spezialvorträgen. In eigens mit den Lehrinhalten abgestimmten Workshops werden die Schüler mit B&R-Technologie vertraut gemacht und können erste Praxisluft schnuppern. „Wir haben ein Konzept erstellt, mit dem wir in jedem Semester bestimmte Bereiche der Automatisierung abdecken wollen. Wird im Unterricht z. B. das Thema Automatisierung aktuell, klinken wir uns mit ein und intensivieren mit speziellen Workshops, Vorträgen usw. die Thematik und untermauern bestimmte Themen mit Beispielen aus der Praxis“, erklärt Markus Brückl die Vorgehensweise der Patenschaft.

Zielorientiertes Anbauen, Düngen etc. geht mit einer Fülle an Daten einher. Datenhandling, auch beim autonomen Fahren, die Ablage und das Auswerten von Daten sind manuell nicht machbar und fordern einen immer höheren Automatisierungsgrad. Ein großes und umfassendes Betätigungsfeld für Forschung und Entwicklung. Der Unterstützung
autonomer Arbeitsprozesse gehört die Zukunft. Dort, wo alle Geräte miteinander kommunizieren, Daten erfassen, sammeln, visualisieren und diese auch auswerten, liegen die Stärken des global agierenden Automatisierungsspezialisten B&R.

Die Automatisierung im Agrar-, Baumaschinen- sowie Kommunalfahrzeugbereich schreitet zügig voran. Dieser Herausforderung stellte sich B&R und antwortete mit einer mobilen Automatisierungslösung - der X90 Steuerung.
Die Digitalisierung wird den Bereich der Agrar- und Umwelttechnik sowie die landwirtschaftliche Produktion nachhaltig verändern.
Alle Geräte kommunizieren miteinander, Daten werden erfasst, gesammelt, visualisiert und auch auswertet.
Mit der neuesten Innovation, der X90 Steuerung für mobile Anwendungen, nimmt B&R die Agrar- sowie die Kommunalfahrzeugs- und Baumaschinenbranche ins Visier.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Oberösterreich, Mechatronik in der Praxis

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/14519/web/LCM_Homepage_0573_Kopie_Fotocredit_Meister_Eder.jpgPraktikum bei LCM
Redmer de Haan, Master Student in Maschinenbau an der Universität of Twente aus den Niederlanden, hat im Rahmen des Erasmus+ Programmes von November 2016 bis März 2017 bei der Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) als Praktikant gearbeitet. Das Ziel des Praktikums war es, einen Control Algorithmus eines aktiven Schwingungsdämpfer-Demonstrators zu optimieren. Im Interview erzählt Redmer über die Unterstützung, seine Arbeitsaufgaben und das Arbeitsklima während seines 4-monatigen Praktikums:
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren