Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Unerreicht präzise: Wie Roboter und Maschine eins werden

: B&R


Auf der SPS zeigt B&R erstmals ABB-Roboter als integralen Bestandteil seines Automatisierungssystems. Kunden profitieren von einer noch nie dagewesenen Präzision bei der Synchronisierung zwischen Robotik und Maschinensteuerung. Zudem präsentiert B&R als einer der ersten Hersteller ein umfangreiches Produktportfolio für die Kommunikation mit der offenen und echtzeitfähigen Kommunikationslösung OPC UA over TSN auf dem Messestand in Nürnberg.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/18454/web/BnR_PR_19013_BnR_at_SPS_cmyk_print.jpg
Auf der SPS zeigt B&R erstmals ABB-Roboter als integralen Bestandteil seines Automatisierungssystems.

Auf der SPS zeigt B&R erstmals ABB-Roboter als integralen Bestandteil seines...

Rund 40 unterschiedliche ABB-Robotermodelle können nun vollständig in das B&R-Automatisierungssystem integriert werden. Dazu gehören Knickarm-, Scara-, Delta- und Palettierroboter in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Nutzlasten. Die Roboter werden wie jede andere Automatisierungskomponente in der B&R-Entwicklungsumgebung programmiert. Roboter und Automatisierungslösung stammen aus einer Hand, benötigen nur eine Steuerung und ein System für Entwicklung, Diagnose und Wartung. Ein eigener Schaltschrank für den Roboter ist nicht notwendig. Die Einstiegshürde für den Einsatz von Robotik in Produktionsmaschinen sinkt massiv. Der Return-on-Investment steigt.

B&R-Produkte sprechen OPC UA over TSN

Auf der SPS stellt B&R zudem eine umfangreiche Produktpalette für die Kommunikation mit OPC UA over TSN vor. Dazu zählen X20-Steuerungen, Buscontroller, Industrie-PCs und ein TSN-Maschinenswitch. B&R ermöglicht damit ein standardisiertes Netzwerk für modulare und flexible Maschinenkonzepte. Mit dem offenen Standard wird aus der Vielzahl an Protokollen ein einziges mit nur einer Schnittstelle. Diese Schnittstelle tauscht standardisierte Daten mit den Netzwerkteilnehmern aus. Entwicklung und Betrieb von Maschinen und Anlagen werden maßgeblich vereinfacht.

Einfache Maschinenentwicklung mit dezentralen Kleinantrieben

Darüber hinaus zeigt B&R zwei völlig neue, besonders kompakte motorintegrierte Antriebe. Die neuen Geräte der ACOPOSmotor-Serie erleichtern die Entwicklung modularer Maschinen
und Anlagen. Zudem sinken Montageaufwand und Platzbedarf im Schaltschrank. Die neuen Motoren decken einen Leistungsbereich von 0,22 bis 0,35 kW ab und messen in der kleinsten Variante gerade einmal 60 mm x 90 mm (b x h). Trotz der kompakten Abmessungen ist ein vollwertiger Servoverstärker integriert, der Regelkreise mit minimal 50 µs ermöglicht.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Software, Ind Kommunikation, SPS IPC Drives

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/14519/web/LCM_Homepage_0573_Kopie_Fotocredit_Meister_Eder.jpgPraktikum bei LCM
Redmer de Haan, Master Student in Maschinenbau an der Universität of Twente aus den Niederlanden, hat im Rahmen des Erasmus+ Programmes von November 2016 bis März 2017 bei der Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) als Praktikant gearbeitet. Das Ziel des Praktikums war es, einen Control Algorithmus eines aktiven Schwingungsdämpfer-Demonstrators zu optimieren. Im Interview erzählt Redmer über die Unterstützung, seine Arbeitsaufgaben und das Arbeitsklima während seines 4-monatigen Praktikums:
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren