Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Upgrade: Vom Elektriker zum Mechatroniker

: Festo


MechatronikerInnen sind gefragte SpezialistInnen, deren Bedeutung sich im Zeitalter von Industrie 4.0 noch steigen wird. Die Verbindung von Mechanik, Elektrik/Elektronik und Steuerungstechnik/Informatik macht MechatronikerInnen zu technischen Allroundern. Mechatronik ist ein Lehrberuf in Österreich. Für Menschen, die bereits einen technischen Beruf erlernt haben und ausüben bzw. ausgeübt haben, wie z.B. ElektrikerIn, bietet Festo die Möglichkeit, sich mittels einer zertifizierten Ausbildung zum/zur MechatronikerIn „upzugraden“ – eine gute Möglichkeit MitarbeiterInnen jeden Alters zukunftsfit zu machen.

/xtredimg/2014/Mechatronik/Ausgabe114/5858/web/Festo2.jpg
Festo Didactic veranstaltet auch Mechatronik-Lehrgänge für Personen, die bereits eine technische Ausbildung haben und für ihre berufliche Zukunft vorsorgen wollen. Bilder: Festo/Draper

Festo Didactic veranstaltet auch Mechatronik-Lehrgänge für Personen, die bereits...

Festo Didactic, weltweit agierender Anbieter von Lernsystemen und Trainings im Technikbereich, bietet seit heuer eine zertifizierte Ausbildung zum/zur MechatronikerIn mittels Blended Learning an. Blended Learining – die Verbindung von Online-Trainings, klassischen Seminaren und praktischen Übungen mit echten Industriekomponenten – ist vor allem auch für Personen von großem Vorteil, die berufstätig sind. Die „virtuellen“ Lerneinheiten erlauben es den Lernenden, ihr Wissen vorab online – orts- und zeitunabhängig – zu erweitern, um das Gelernte anschließend in den praxisorientierten Übungen direkt umzusetzen.

Der Mechatronik-Lehrgang von Festo setzt sich aus einem Basis-Modul, das 30 Tage bzw. 60 Abende dauert und einem Advanced-Modul von 19 Tagen bzw. 38 Abenden zusammen. Nach jedem Modul muss eine 8 stündige Prüfung abgelegt werden. Wer auch noch das Modul „Prüfungsvorbereitung“ – Dauer: 4 Tage bzw. 8 Abende – absolviert, kann bei der zuständigen Landes-Lehrlingsstelle um Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung ansuchen. Diese Prüfung ist nur fakultativ und nicht Bestandteil der Festo Ausbildung. Festo unterstützt aber beim Ansuchen.

Die zertifizierte Ausbildung zum/zur MechatronikerIn findet in Wien, in den Räumlichkeiten von Festo statt. Die Kosten der Ausbildung betragen insgesamt Euro 5.435 exkl. USt. und exkl. Prüfungsvorbereitung.

Arbeitsstiftungen: Weiterbildung auch für die Generation 50+

Ebenfalls geboten werden Mechatronik-Lehrgänge für Personen, die bereits
eine technische Ausbildung haben und für ihre berufliche Zukunft vorsorgen wollen. Gegenwärtig unterrichtet Festo Didactic auch mehrere Trainees aus verschiedenen Arbeitsstiftungen – ein Weiterbildungsbereich, der in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden ist. Die KursteilnehmerInnen aus den Arbeitsstiftungen sind zwischen 35 und 55 Jahren und kommen aus unterschiedlichen technischen Fachbereichen, sie verfügen über individuelles Vorwissen und unterschiedliche Berufserfahrungen.

„Die TeilnehmerInnen aus den Arbeitsstiftungen sind Elektrotechniker, Elektroniker oder etwa Maschinenbauer. Alles wichtige Teilbereiche, aber erst die verknüpfende Kombination macht eine/n zukunftsfitte/n MechatronikerIn aus. Die optimale Vorbereitung für die Präsenzübungen bieten wir daher als Webbased Training. So kann sich jeder jene Online-Trainings in den Fachbereichen zusammenstellen, die er wirklich benötigt und die Zeit nehmen, die er für die Erarbeitung des Stoffes braucht“, erklärt Hermann Studnitzka, Leiter von Festo Didactic Concepts.

Firmeninterne Seminare immer beliebter

Festo Didactic bietet solche Lehrgänge sowie die meisten anderen Ausbildungsangebote des Seminarkatalogs auch als firmeninterne Veranstaltungen an. Das heißt, die Trainings können auch in den firmeneigenen Räumen des Kunden abgehalten und sehr individuell, auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens angepasst werden. „Die Bedeutung von firmeninternen Trainings hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Nachfrage hat sich in den letzten 10 Jahren verdreifacht. Rund 90 % unserer SeminarteilnehmerInnen besuchen mittlerweile firmeninterne Lehrveranstaltungen.“

Festo Didactic agiert in rund 80 Ländern mit 750 MitarbeiterInnen. Jährlich werden von Festo Didactic rund 2.900 Seminare mit über 42.000 SeminarteilnehmerInnen durchgeführt. Festo ist damit weltweit führender Beratungs- und Bildungsanbieter der Industrie
und führender Ausrüster von technischen Bildungseinrichtungen (u.a. Universitäten und Fachhochschulen). Festo Didactic bietet über 40 Jahre Bildungserfahrung.

www.festo-tac.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Plattform Mechatronik, Automatisierung, Mechatronik, Wien

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Mechatronik/Ausgabe182/14519/web/LCM_Homepage_0573_Kopie_Fotocredit_Meister_Eder.jpgPraktikum bei LCM
Redmer de Haan, Master Student in Maschinenbau an der Universität of Twente aus den Niederlanden, hat im Rahmen des Erasmus+ Programmes von November 2016 bis März 2017 bei der Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) als Praktikant gearbeitet. Das Ziel des Praktikums war es, einen Control Algorithmus eines aktiven Schwingungsdämpfer-Demonstrators zu optimieren. Im Interview erzählt Redmer über die Unterstützung, seine Arbeitsaufgaben und das Arbeitsklima während seines 4-monatigen Praktikums:
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren